Navigation
Malteser Campus St. Maximilian Kolbe

Öffentliche Ausschreibung für die wissenschaftliche Begleitung zum Projekt Malteser Campus St. Maximilian Kolbe

Erscheinungsdatum: 02.07.2018
Abgabefrist: 24.08.2018 14.00 Uhr

Ausgeschriebene Leistungen:
Ziel des Projekts "Malteser Campus St. Maximilian Kolbe" ist es, ein quartiersbezogenes interkulturelles Zentrum für Pflege, Wohnen, Beratung, Ausbildung sowie Begegnung zwischen Generationen und Herkünften zu entwickeln. Der Malteser Campus St. Maximilian Kolbe ist dahin ausgerichtet, einen Modellcharakter zu entfalten. Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) fördert die Baumaßnahmen zu dem Modellprojekt aus diesem Grund mit einem Anteil von bis zu 7 Mio. Euro. Zusätzliche Bundesmittel in Höhe von 189.000 EUR sind für die begleitende Forschung vorbehalten. Mit der vorliegenden Ausschreibung wird ein Forschungspartner gesucht, welcher den inhaltlichen Aufbau des Malteser Campus St. Maximilian Kolbe wissenschaftlich begleitet. Dies beinhaltet neben einer Bedarfsanalyse im Sozialraum, der Konzeption einer langfristigen Evaluation, der Begleitung der interkulturellen Öffnung der Altenhilfe sowie intergenerativer Begegnung auch die Durchführung eines Fachsymposiums zum Abschluss.

Adresse für die Zusendung der Angebote:
Malteser Norddeutschland gemeinnützige GmbH
Malteserstift St. Maximilian Kolbe
Krieterstraße 7
21109 Hamburg-Wilhelmsburg

Die Unterschrift auf dem Angebot ist eigenhändig zu leisten, Scans oder Kopien sind nicht ausreichend. Das Angebot ist zweifach sowie als pdf-Datei auf CD/DVD/USB-Stick in einem verschlossenen Umschlag einzureichen.

Rückfragen: Fragen zum Vorhaben sind ausschließlich per E-Mail an den Auftraggeber zu richten, da aus vergaberechtlichen Gründen keine mündlichen Anfragen beantwortet werden können. Anfragen unter Angabe des Aktenzeichens bitte an die Mail-Adresse: rueckfragenpool.maxikolbe(at)malteser(dot)org

Die Fragen sind kurz und eindeutig zu formulieren, sodass eine klare Antwort möglich ist und müssen spätestens eine Woche vor Ablauf der Ausschreibungsfrist vorliegen. Die anonymisierten Anfragen werden mit den Antworten bei den jeweiligen Projektunterlagen im Internet veröffentlicht, so dass alle potentiellen Bewerber/innen über den gleichen Informationsstand verfügen.

Weitere Informationen